Feedback

Ich bin SEHR dankbar über die wundervollen Rückmeldungen zu meiner Arbeit! Danke, dass ich einige hier veröffentlichen darf!


„Liebe Nicole, dein Hausbesuch bei uns im September war Balsam für die Seele! Danke für dein Sein & deine wertvolle Unterstützung für viele Frauen. Alles Liebe aus K.“

– J. 1. Kind; Rückmeldung nach Wochenbett-Hausbesuch, 11-2023 –


„Ich habe mich geborgen und gehalten gefühlt, sicher und ummantelt. Ich bin bereichert und gestärkt durch das Wochenende. Ich nehme neue Impulse mit. Danke für deine Warmherzigkeit und dein Wohlwollen.“

– G., nach Kleinst-Gruppen Verarbeitungs-Wochenende in Essen 2023 –


„Das Heilöl, was wir für mich hergestellt haben, will ich immer wieder auftragen, auf den Puls, den Hals, den Unterbauch…das Heilöl hat mir geholfen wieder einen Zugang zu meinem Bauch zu finden. Es wirkt regulierend, es beruhigt mich, es stärkt mich von Innen – wie Nervennahrung (statt Schokolade ;-)), gerade in sozialen Situationen. Früher bin ich mit einem höheren Stresslevel durch den Tag gelaufen. Ich kann jetzt mehr Nähe zulassen, zu meinem Partner & meinem Kind und mich gleichzeitig besser abgrenzen. Ich bin weniger gestresst durch das Heilöl. Außerdem habe ich mir durch die Körperarbeit mit dir mein Körpergefühl wieder zurückgeholt!“

– S. nach traumatisch erlebter Geburt vor 5 Jahren, Einzelbegleitung mit Heilöl-Herstellung, 6-2023 –


Das was du erlebt hast, war nicht vergebens.

„Obwohl ich mir eine schönere Geburt gewünscht hätte, muss ich sagen, ich wäre auch einsamer gewesen, denn erst durch den Schmerz & und die Trauer habe ich angefangen Leute, Gruppen, Therapeuten etc. aufzusuchen. Der Weg hat mich so vielen Menschen und Erfahrungen näher gebracht – eigentlich war es gut so! – Danke, dass ich mich hier bei dir wohlfühlen konnte und als Mama & Frau neu kennengelernt habe! Herzlich, M.

Essenz: Der Weg war das was mich heute zu der Mama gemacht hat, die ich bin!

– M., Einzelbegleitung nach traumatisch erlebtem Kaiserschnitt 2023 –


„Liebe Nicole
Was die Zeit bei Dir bedeutet?

Raum für alle Gefühle, für Stille, für Worte.
Raum, in dem alles sein darf.
Verständnis, so tief und erlösend.
Verbindung zu Dir, zu anderen Frauen, zu mir selbst.
Die Möglichkeit loszulassen, zuzulassen, weich zu sein – und neue Kraft zu finden.
Neue Perspektiven.
Spüren.
Herz.
Offen, warm, umhüllend, farbenfroh, wohlig.

Du schenkst einen so wertvollen Raum, Du teilst so starke Energie.
Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich machen durfte in der Gruppe als auch in den Einzelsitzungen mit Dir.
Ich bin mit mir selbst wieder in Kontakt gekommen. Und durfte erkennen, wie viel Stärke und Licht aus allem wachsen kann, selbst – oder insbesondere!? – aus den schwersten und dunkelsten Erlebnissen.

In tiefer Verbundenheit. L.“

– L. nach Einzelbegleitung, Heilöl-Herstellung und Selbsthilfegruppe 11-2022 bis 5-2023 –


„Liebe Nicole,

die Zeit bei Dir hat mir sehr geholfen und mich auch für die Zukunft inspiriert.

Ich danke Dir von Herzen und möchte nochmal zum Ausdruck bringen, wie unfassbar wertvoll Deine Arbeit ist und wie sehr ich Dich dafür bewundere.

Dein ganzes Sein strahlt vor Wärme und Zuversicht und ich bin sehr dankbar, dass wir uns begegnen durften.

Fühle Dich sehr umarmt und wir werden gewiss wieder voneinander hören!

Ich hoffe, dass viele Frauen auf Dein Angebot aufmerksam werden und dies nutzen.

Herzlichste Grüße & nur das Beste wünscht Dir, J.“

  • J., nach Kurz-Zeit-Begleitung 8-2023 –

„Liebe Nicole,
ich möchte dir mit dieser Email DANKE sagen. Danke, dass du mich und somit auch meine Familie seit über einem Jahr so wundervoll begleitest.
Durch deine Arbeit konnten in mir soviele Wunden heilen bzw. diesen Prozess beschleunigen.
Immer wieder bin ich von deinem umfassenden Wissen, deiner Weisheit, deinem umfassenden Blick und deiner Empathie berührt. Durch dich fühle ich mich bestärkt, die Dinge so zu tun, wie ich sie tue; sie gibt mir Gelassenheit und manchmal beziehe ich mich auf deine Sichtweise, wenn ich mit Freundinnen über ihre eigenen Kinder im Gespräch bin.
Auch unsere Telefonat im Dezember, in dem es um die Beziehung zwischen meinem Partner und mir ging, hatte magische Effekte. Obwohl wir es bisher weiterhin nicht geschafft haben, uns Zeit nur für uns zu nehmen, war plötzlich wieder mehr Harmonie und weniger Anspannung da!
Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Start ins das neue Jahr.
Herzliche Grüße und bis bald!
P.“

– Einzelbegleitung nach Frühchengeburt und Trennung vom Kind, Dezember 2022 –


Mutter sein

Sie wird mit dem Kind geboren

Und ist noch nicht da.

Ein Prozess,

ein in sich wachsen,

an Situationen wachsen,

über sich hinauswachsen.

Ein vorsichtig sein,

glücklich sein,

Ein traurig sein,

überwältigt sein,

Ein ängstlich sein,

mutig sein.

Auf wackeligen Beinen

neu laufen lernen

mit Baby.

Eine neue Rolle,

eine neue Welt,

mit Baby.

Vom ängstlich sein

Zum mutig werden

Vom Mutter sein

Zum Mutter werden.

– K. –

Reflexion zum Wochenbett

Ich habe mir das Wochenbett als eine Zeit voller schöner Gefühle vorgestellt. Eine Zeit, in der ich viel mit meinem Baby kuschele und nur glücklich bin.

Ich dachte, mit der Geburt meines Kindes ist alles genau so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Doch woran ich nicht gedacht habe, war, dass das Mutter werden eben ein Prozess ist. Ich habe von mir so viel erwartet. Ich wollte alles genau richtig machen. Das richtige Fühlen, das richtige Sagen, das richtige Denken, das richtige Entscheiden….

Doch plötzlich weint das kleine Wunder vor mir und bringt mich völlig durcheinander. Ich war so überwältigt von dieser Situation, jetzt Mama zu sein, dass ich plötzlich nicht nur positive Gefühle hatte. Ich hatte Angst, was falsch machen zu können und fühlte mich überfordert mit der neuen Rolle, die jetzt vor mir lag. Ich fühlte mich in dem Moment sehr allein, denn nach der Geburt seines Kindes sollte man doch nur glücklich sein. Wem teilt man sich in solch einem Moment mit? Ich dachte ich wäre die Einzige, die so fühlt und überwältigt ist von der neuen Situation und Rolle.

Es hat ein wenig gedauert zu verstehen, dass es völlig in Ordnung ist, viele Gefühle der neuen Situation gegenüber zu empfinden und zu akzeptieren, dass man erst in die Mama-Rolle hineinwachsen muss. Man lernt sich einander doch erst noch kennen. Mit jedem Tag wächst die Sicherheit, das Vertrauen in sich selbst und die Liebe zu dem Kind.

„Liebe Nicole, du hast mir dabei geholfen Vertrauen in mich selbst zu haben und zu akzeptieren, dass das Mutter werden ein großes und überwältigendes Ereignis ist, mit dem neben der ganzen Liebe und dem Glück auch negative Gefühle da sein dürfen. Durch deine Sitzungen mit tiefgehenden Gesprächen, der Körperreise und dem Heilöl habe verstanden, dass alle Gefühle völlig in Ordnung sind und ich mich ruhig selbst in den Arm nehmen darf bzw. auf die Schulter klopfen darf für meinen Weg, den ich bereits als Mutter gegangen bin.

– K. nach Einzelbegleitung 2022 –


„Liebe Nicole,

vielen Dank, dass du mich weiterhin zur Selbsthilfegruppe einlädst. Toll, dass sie weiter läuft und toll, dass du nun auch noch Doula bist! Was eine Bereicherung für Frauen!!! 

Ich bin inzwischen wieder schwanger und wir erwarten unser drittes Wunder im August. Wir sind in vergangenen Jahr umgezogen.

Wären wir nicht so weit weg, würde ich mit Sicherheit nochmal zu einer Sitzung zu dir kommen 🙂 Den Austausch, deinen Input, deine Bestärkung vermisse ich. Bis heute nehme ich sehr viel von unseren Sitzungen mit.

Ich wünsche dir alles Gute, fröhliches Frühlingserwachen, warme Frühlingsstrahlen und viel positive Energie.

Fühle dich gegrüßt, S.“

– S. 2 Kinder – Rückmeldung nach Einzelbegleitung und Seminar vor einigen Jahren, 4-2022 –


„Hallo Nicole,

Wie ich ja bereits angekündigt hatte, wollte ich dir sowieso schreiben und mit ein paar Tagen Abstand ein paar Gedanken mitschicken. Ich bin weiterhin sehr glücklich, dass ich an dem Seminar teilnehmen konnte. Ich habe die Zeit als überaus wertvoll erlebt. Der Austausch mit den anderen Frauen war bereichernd und hat mir eine andere Sicht auf die Vergangenheit ermöglicht (was bspw. die Therapie nicht geschafft hat).  Mein positives Gefühl schwingt nun ständig mit und ich kann endlich akzeptieren, dass ich heilen werde. Die äußerliche Narbe verblasst mehr und mehr, ist kaum sichtbar, aber schon so viel weiter als die innere Narbe. Aber diese hat nun zumindest „Wundflüssigkeit“ und „Kruste“ verloren, ist noch etwas wulstig und verklebt, aber auch das werde ich in den Griff bekommen. Das weiß ich nun.

Ich bin nicht sicher, ob ich es bereits gesagt hatte, aber nach dem Seminar merkte ich, dass ich mich auf eine weitere Schwangerschaft emotional einlassen können werde. Vorher war zwar klar, dass wir auf jeden Fall weiteren Nachwuchs wünschen und im Kopf der Gedanke an zwei Jahre Altersabstand zwischen den Kindern, das war rational-planerisch. Aber das Feeling fehlte irgendwie. Das hat sich geändert und ich freue mich sehr darüber. Also habe ich in der Tat einige Zweifel im Feuer in der Eifel gelassen. Das Heilöl habe ich auch schon mehrfach angewendet und am Mittwoch der Heilpraktikerin, die mich auf meinem Weg unterstützt, davon berichtet. Sie wird in der nächsten Therapiestunde damit arbeiten.

Liebe Grüße,

W.“

– W., 34 J. Rückmeldung nach Verarbeitungsseminar in der Eifel 10-2021 –


„Unsere Sitzungen, die Gespräche über die traumatische Geburt und auch besonders die abschließende Heilreise haben mir sehr geholfen. Ich habe gelernt zu akzeptieren, dass wir keinen einfachen Start hatten aber ich bin glücklich, dass es uns jetzt wieder so gut geht! Ich danke dir von Herzen.“

– Klientin nach traumatisch erlebter Geburt 9-2021


„Liebe Nicole,

ich wollte mich ja noch bei dir melden nach der Geburt meines 2. Kindes. Unser 2. Sohn J. ist im Februar bei uns zu Hause im Geburtspool auf die Welt gekommen! Es war eine sehr schöne und heilsame Erfahrung. Mein Partner und ich haben die Geburt fast alleine gemeistert. Glücklicherweise kam die Hebamme aber am Ende auch noch dazu und hat wundervolle Arbeit geleistet!
Wir danken dir von ganzem Herzen für die Vorbereitung auf diese wunderschöne Geburt! 🙂

Alles Gute und ganz liebe Grüße!

J.“- Sommer 2021 HBAC (Hausgeburt nach Kaiserschnitt)


„Ich mag die Gruppe so gern. Ich fühle mich verbunden, trotz der Technik. Da ist so viel Offenheit und Vertrauen. Danke.“

– Rückmeldung einer Teilnehmerin aus der Online-Selbsthilfegruppe Februar 2021-


„Ich bin so dankbar, dass ich heute bei der Online-Selbsthilfegruppe dabei sein konnte! Ich habe das 1. Mal das Gefühl verstanden zu werden. Ich bin überrascht über einige Parallelen bei den anderen Frauen und mir...ich habe mich in vielen Gedanken und Gefühlen wiedergefunden. Sehr wohltuend. Ich habe mich geschützt gefühlt. Das tat einfach gut.

– Rückmeldung einer Teilnehmerin aus der Online-Selbsthilfegruppe März 2021 


„Liebe Nicole

unsere kleine L. ist da! Geboren am 19.02….wir sind sehr glücklich! Hier mein Mini-Kurzbericht:

Nachts um 0.40 gingen die Wehen los, dann kam gegen 5 Uhr die Hebamme. Zunächst lief alles gut, aber nachdem ich dann ca. 3 Std. Presswehen hatte und nichts voran ging sind wir gegen 12 Uhr mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren.  Super nette Betreuungen hatten Dienst,  war mein Glück. Die haben dann noch ein paar Wehen probiert aber gesehen, dass L. nicht alleine weiter kam. Also Dammschnitt, Saugglocke und welche die von oben den Popo geschoben haben. Ging ein paar Wehen so, aber dann hat sie es geschafft. Es hat sich dann rausgestellt, dass L. eine kleine Sternenguckerin ist und daher nicht alleine raus kam. 

Ich bin total k.o. nach der Tortur, aber sehr glücklich, dass es kein Kaiserschnitt wurde und dass niemand meinem Wunsch nach ner PDA nachkam. Jetzt sind wir wieder zuhause und kuscheln.

Vielen Lieben Dank, dass du mich begleitet und vorallem darin bestärkt hast, dass ich es schaffen kann. Ich bin darüber sehr dankbar und glaube,  dass es vorallem unterbewusst viel bewirkt hat!

Liebe Grüße 

R.“

– R., Februar 2021 VBAC (2. Geburt vaginal nach Kaiserschnitt * geplante Hausgeburt – Sternengucker, daher Klinik) – 


„Liebe Nicole,
Ich werde Dich auch immer gerne weiter empfehlen, mit voller Überzeugung 🙂 :

Hier nun mein Feedback:
Hallo liebe Nicole, 

ich freue mich sehr, Dir mitteilen zu können, dass M. am Sonntag, den 14.02.2021 gesund zur Welt gekommen ist. […]

Mit 55 cm und 3685 g….also doch kein „riesengroßes, sehr schweres Kind“…so war auch mein Gefühl zuvor.

Ich bin immer wieder überwältigt davon, wie gut alles gelaufen ist.

Ich habe einen Tag vor der Geburt in ein Buch geschrieben für M., dass draußen die ersten Schneeglöckchen wachsen, der Frühling sich zeigt und die Natur wieder lebendiger wird…“Eine gute Zeit, um auf die Welt zu kommen“….

Ich habe die letzten organisatorischen Sachen geregelt…ja, weil ich so ein Gefühl hatte.

Am nächsten Morgen (14.02.) ging es gegen 05:00 Uhr los mit den Wehen/Wellen.

2 Stunden später schon im 2-3 Minuten Takt und wir fuhren nach Bensberg.

Ich wurde wunderbar durch die Geburt begleitet von meiner Doula. […]

Nach 14,5 Stunden war M. auf der Welt. Auch während der Geburt konnte ich mich auf meine Intuition verlassen und habe mich gegen die Eröffnung der Fruchtblase und einen Wehentropf (vorgeschlagene Maßnahmen der 2. Hebamme), entschieden. Und das war alles richtig so.

Ein sehr beeindruckendes Ereignis und auch, wenn es hart war (wie vermutlich fast jede Geburt) bin ich unheimlich dankbar, dass ich das erleben durfte und nun weiß, dass ich das kann!!

Ich bin so froh, dass M. sich um diese Zeit auf den Weg gemacht hat und die Themen Einleitung und Kaiserschnitt keine Themen waren…

Ich danke Dir noch mal sehr, dass Du mich auf einen guten Weg für die Geburt von M. gebracht hast. Und mich die Wochen zuvor so bestärkt hast.

Durch die Gespräche habe ich tatsächlich (viel schneller, als gedacht) wieder zu Selbstvertrauen und Vertrauen in die Natur gefunden.

Und es hat alles geklappt!! 🙂
Ganz liebe Grüße,
J.“

 – J., Februar 2021 VBAC (2. Geburt vaginal nach Kaiserschnitt) –


„Durch das aromatherapeutische Heilöl, was ich mit Nicole zusammen selbst hergestellt habe, ist meine Kaiserschnitt-Narbe innerhalb von wenigen Wochen ganz weich geworden! Außerdem hat sie die Farbe verändert – sie war immer lila, jetzt ist sie fast blass-hautfarbend! Das Heilöl ist ganz wunderbar; es hilft mir!“

– Klientin nach Kaiserschnitt Januar 2021 –


„Liebe Nicole,

DANKE für die vielen heilenden und wohltuenden Stunden in 2020, die ich bei dir und mit dir verbringen durfte. Ich fühle mich bei dir so geborgen und gut aufgehoben, dass es sich trotz schwerer Themen jedes Mal leicht anfühlt zu dir zu kommen. Mit deiner liebevollen Art schaffst du es immer wieder mich so gut aufzufangen und ich bin sehr froh und dankbar, dass du mich/uns auf dieser besonderen Reise begleitest.“

 – H., Weihnachten 2020 (Begleitung in der 2. Schwangerschaft nach erster traumatischer Geburt)


 „Liebe Nicole!

Ich möchte diesen kleinen Weihnachstgruß zur Vorweihnachtszeit nutzen, um mich einmal bei dir zu bedanken. Die Wochen, nun mehr ja Monate die wir nun schon zusammen gegangen sind, haben mich gestärkt und ich bin dankbar, dass du mich auf meinem Weg begleitet hast. Danke für die wunderbare Arbeit, die du machst und danke, dass du diesen heilsamen Raum geschaffen hast, in dem ich mich immer sicher und aufgehoben, willkommen und geschützt fühle!

Von Herzen, J.“

– J., Weihnachten 2020 (Begleitung in und nach 2. Schwangerschaft nach traumatischen Erlebnissen)


„Liebe Nicole,

Nun ist es fast ein Jahr her, das du mich gefragt hast, ob ich dir ein Feedback schreiben kann und ich habe schon lange vor, mich bei dir zu melden!

Ich habe im vergangenen Jahr oft noch an dich und die Arbeit mit dir gedacht! In vielen Momenten im Alltag denke ich an das zurück, was ich mit deiner Unterstützung entdeckt und gelernt habe. Mit jeder Herausforderung fällt es mir ein Stück leichter, meine Grenze zu wahren. Nach der intensiven Reflektion mit deiner Begleitung konnte ich richtig Frieden schließen, mit dem was mir bei der Geburt meiner Tochter begegnet ist. Vielen Dank für den Raum, den du mir gegeben hast! Deine Arbeit ist soooo Wertvoll.“

– M. Okt. 2020 –


„Hallo liebe Nicole, 

vor einem Jahr, war ich einige Male in deiner Selbsthilfegruppe.

Ich wollte dir noch eine kurze Rückmeldung dazu geben, wie gut mir die Selbsthilfegruppe geholfen hat. Ich konnte gut Frieden schließen mit meiner dritten schwierigen Geburt (Stichwort Uterusruptur) und denke nur noch sehr selten an die Geburt. Die schnelle Auseinandersetzung mit der Geburt hat einfach super funktioniert. [….]

Viele liebe Grüße, S.“

– S. Okt. 2020 nach Besuch der Selbsthilfegruppe schwierig erlebte Geburt/Kaiserschnitt – 


„Liebe Nicole, ich hab nochmal das Bedürfnis, dir etwas an Rückmeldung zu geben Du hast uns ja noch ein paar Heilrituale zukommen lassen, wovon mich das Heilgespräch und auch das Heilbad sehr angesprochen hat. Das Bad kannte ich tatsächlich auch schon von L. [Anmerk.: L. ist das 1. Kind} und hab es als sehr schön empfunden. Beim Heilgespräch ist J. [Anmerk.: 2. Kind/Baby] tatsächlich weg gekrabbelt, gut dass es als Info auch im Text stand, ich war ziemlich verdutzt weil er sonst max 1 Meter Abstand toleriert. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so schwer fallen würde, all die Worte laut auszusprechen. Ich bin das Wochenende ganz allein mit J. und wir hatten heute einen sehr schönen Tag den ich dann spontan mit dem Heilbad beenden wollte. Er gehört ja zu der Sorte Räuber, mit niemals still sitzen können, immer in Bewegung und nur Quatsch im Kopf. Ich dachte schon, dass das Bad einfach nur unter Wasser gesetzt wird und das es mit heilen und kuscheln nichts zu tun haben wird. Ich hab ihn erst etwas Spielen lassen und saß nur hinter ihm. Dann hab ich ihn zu mir umgedreht und auf meinen Bauch gelegt und tatsächlich legte er sofort seinen Kopf auf meine Brust und das bestimmt ganze 15 Sekunden, dann hebte er seinen Kopf und schaute mich grinsend an und streckte dann seine Zunge raus. Ich musste wirklich lachen und weinen gleichzeitig. Es war als wollte er mir zeigen, dass wir zwar den wirklich aller ersten Augenblick nichrückgängig machen können aber wir so fest miteinander verbunden sind und ich ihn ganz tief in meinem  Herzen mit seiner ganz eigenen Persönlichkeit habe. Mein kleiner großer Räuber. Ich bin stolz auf uns, tatsächlich mittlerweile auch ein bisschen auf mich, dass ich trotz aller Umstände zwei Kinder geboren habe. Vor allem mein riesen Baby, ich kleine Frau. 

Ich danke dir ♥️“

 – S. Sept. 2020 nach Seminar:“Ganzheitliche Geburts-, bzw. Kaiserschnitt-Verarbeitung * 2-tägiges, geschütztes Kleinst-Gruppenangebot für Frauen“ – 


„Das Seminar Wochenende mit Nicole hat mir unglaublich viel gegeben. Auch wenn die Geburt meines Sohnes bereits mehr als 3 Jahre her ist, schmerzt die Erinnerung daran noch. Der Austausch mit anderen Mamis, die Zeit für mich, meine Gedanken und meinen Körper und die offenen Gespräche mit Nicole, haben mir viele Impulse gegeben, um mein Trauma aufzuarbeiten. Mir hat das Seminar soo viel gebracht. Ich habe ein ganz warmes Bauchgefühl mit nach Hause genommen, dass bis heute anhält.“

 – S. Sept. 2020 nach Seminar:“Ganzheitliche Geburts-, bzw. Kaiserschnitt-Verarbeitung * 2-tägiges, geschütztes Kleinst-Gruppenangebot für Frauen“ – 


 „Liebe Nicole,  

Ich hab in den letzten Monaten oft an dich gedacht. Ich hoffe dir geht es gut?!

Ich wollte dir unbedingt mal mitteilen, dass ich vor zweieinhalb Monaten eine kleine Tochter zur Welt gebracht habe. Ich bin so dankbar, sie ist gesund und munter und sie hat genau so viel Power wie ihre Schwester.

Warum ich dir schreibe und dir das mitteile?

Dank deiner großartigen Arbeit und deiner Zeit mit mir, bin ich gestärkt in die Schwangerschaft gegangen und zu guter Letzt auch in die Geburt. Ich habe mich zusätzlich mit den Podcasts von „die friedliche Geburt“ beschäftigt und bin so gestärkt durch die zweite Geburt gewandert. Und ich muss sagen, sie war sehr schön. Jetzt weiß ich was eine „schöne Geburt“ ist. 

Ich war in Bensberg und bin auf eine starke Hebamme gestoßen, die mich liebevoll und genau richtig durch die Geburt von T. geführt hat. T. war ein Kilo schwerer als M., konnte aber besser mithelfen und hat sich innerhalb von 6 Stunden – davon war ich nur die letzte Stunde im Kreißsaal – zur Erde heraus gegraben. 🙂 

Ich konnte richtig spüren wie sie mithilft und habe die Wehen und zwar jede, richtig gut durchatmen können.

Und dieses Mal wurde mein Partner auch von Anfang an mit einbezogen, er war dabei und hat mir sehr geholfen.

Das war ein unglaublich schönes Erlebnis!

Ich danke dir sehr für die Verarbeitung meiner traumatischen Geburt und damit das Legen des Grundsteines, dass ich gebraucht habe um entspannt in die zweite Geburt gehen zu können!

Zudem kommt, dass die Kleine auch viel weint und es mir dieses Mal nichts ausmacht. Denn ich weiß, sie hat ihre Gründe, ich bin für sie da und irgendwann hört sie auch wieder auf. 

Für mich ist es wahnsinnig wundervoll und beeindruckend zu sehen, wie stark die Sitzungen bei dir mir geholfen haben. Ich bin viel entspannter, mit mir reiner und klarer und dadurch eine viel bessere Mama geworden. [Anmerkung von mir: Du warst auch vor deiner 2. Geburt eine wundervolle Mutter – genau die Richtige für dein Kind!]

DANKE Nicole! 

Und ich hoffe du kannst weiterhin Frauen wie mir so großartig helfen!? 

Ganz Liebe Grüße, 

J.“

 – J., Juni 2020 VBAC (2. Geburt vaginal nach Kaiserschnitt) – 


„Liebe Nicole, 

letzte Woche Mittwoch ist M. um 4:05 Uhr morgens geboren. 

Die Geburt war wieder total anders als die anderen 3. Wir sind sehr früh ins Krankenhaus gefahren, da ich mir wegen konstanter Blutungen Sorgen gemacht habe. Aber da war alles gut zum Glück! 
Die Geburt war in Ordnung, kein Vergleich mit der Letzten. Ich bin total erleichtert und froh, dass alles so gut geklappt hat. Und dass ich nach 5 Stunden schon wieder zuhause war. Deine Tipps haben mir während der Geburt echt geholfen. 

Ich danke dir sehr für deine tolle Unterstützung! (am liebsten würde ich dir tatsächlich alles erzählen :-D) 
Ganz liebe Grüße, J“

– J., 36 J. Begleitung der 4. Schwangerschaft nach traumat. Erfahrungen vorheriger Geburten Frühjahr 2020 –


„Was nehme ich mit von deiner Begleitung? Ich nehme den Raum mit, weil ich mich hier immer sehr wohl gefühlt habe; hier darf ich sein; hier bin ich willkommen; hier gibt es Tee, eine Kerze; hier BIN ich. All meine Sorgen, all mein Ärger haben hier einen Platz! Ich gehe hier gestärkt raus. Danke!“

  – M., 38 J. (Begleitung nach 2 Kaiserschnitten * kam zur Verarbeitung * insges. 7 Termine ) März 2020 – 


Rückmeldungen zur Veranstaltung: „Alles was du wissen willst zu Folgeschwangerschaft und Geburt nach Kaiserschnitt“ mit Nina Klara und mir im März 2020:

Ich lasse hier:

–         – Komplikationen müssen sich nicht wiederholen;

–         –  Meine Angst vor einer Hausgeburt;

–          – Zweifel und kritische Gedanken;

–          – Meine Angst vor einer Ruptur;

–         –  Meinen Ärger und Wiederstand gegen die Schulmedizin (alle geben ihr Bestes!);

–         –  Meine Ängste und Sorgen;

–         –  Meine Angst vor Fremdbestimmung.

Ich nehme von heute mit:

–        –   Positive Gedanken an die nächste Geburt!

–          – Ich habe gute Impulse bekommen!

–          – Positive Motivation, Freude, positive Energie!

–          – Viel mehr Vertrauen!

–         –  Dass das Leben es gut mit mir meint (der Satz war heute wichtig für mich!).

–         –  Ein tiefes Vertrauen in natürliche Prozesse!

–          – Hoffnung und Lust auf unser nächstes Kind!

–          – Ihr habe das fundiert und klar gemacht!

–         –   Mein Körper weiß wie gebären geht!

–          – Die innere Sicherheit und Bestärkung.

–          – Ich bin auf einem guten Weg; ich bin ermutigt; ich habe Vertrauen in meine weibliche Kompetenz, zur Natur und die Medizin!

,,Das Seminar hat mir wirklich sehr weitergeholfen. In kleiner Runde mit Gleichgesinnten das Erlebte ganz offen und ehrlich erzählen und besprechen zu können – das war sehr heilend und eine wunderbare Erfahrung!

Durch das Seminar wurde ich in meinen Gedanken und Gefühlen bestärkt.“

H. (Feedback nach Wochenendseminar: Begleitete Geburts- und Kaiserschnitt Verarbeitung in Essen – November 2019)


,,Das Wochenende hat mir sehr gut getan, es war eine angenehme Wohlfühl-Atmosphäre.

Dazu beigetragen hat der gemütliche Raum, der kleine Teilnehmerkreis und die erfahrene Leiterin. 

Ich habe viel für mich mitgenommen; es ergaben sich für mich neue Impulse.“

R. (Feedback nach Wochenendseminar: Begleitete Geburts- und Kaiserschnitt Verarbeitung in Essen – November 2019)


,,Das Seminar  war sehr wertvoll für mich. der Austausch mit anderen Betroffenen, die kreativen Ideen der Leiterin und ihre wertschätzendenWorte für jede einzelne Teilnehmerin waren sehr hilfreich für mich. Ich habe aus dem Wochenende ganz viel für mich und meine Zukunft mitgenommen und kann die Teilnahme nur wärmstens empfehlen.“  

P. (Feedback nach Wochenendseminar: Begleitete Geburts- und Kaiserschnitt Verarbeitung in Essen – November 2019)


Rückmeldung von Student*innen und Sonderschulpädagog*innen nach meinem sexualpädagogischen Workshop an der Universität zu Köln / Lernwerkstatt im Juni 2019:

– „Einfach nur toll! Auch super mit den vielen Literaturtipps und dem anschaulichen Material. Und deine sensible Sprache und Hinweis darauf!“

– „Ich habe erfahren wie man Sexualpädagogik auch ganzheitlich und ästhetisch gestalten kann! Die Atmosphäre war super. Tolle Referentin (vor allem weil man gemerkt hat, wie wichtig ihr das Thema ist und wie authentisch sie es rüberbringt!)“

– „Super Atmosphäre, tolle Beispiele, viel Material, tolle Ideen für die Umsetzung!“

– „Die Methode waren super, dein Wissen und deine Einstellung beeindruckend…“

– „Super Präsenz, anschaulich und offen für jegliche Fragen.“

– “ Super! Materialien und Methoden, viele Anregungen – macht Lust auf eigene Unterrichtseinheiten zum Thema! Danke für den Input. Abbau von Hemmungen und Peinlichkeitsvorstellungen!“

– „Super, weiter so!“


Liebe Nicole,

ich weiß gar nicht, ob du dich noch an mich erinnert. Ich war 2017 einmal zu einem Beratungsgespräch bei dir, weil mir der Verlauf der Geburt meines Sohnes so zu schaffen gemacht hatte. Danach hab ich noch die Selbsthilfegruppe und die Info-Runde zum Thema Geburt nach Kaiserschnitt besucht. Alles hat mir sehr gut getan und letztere hat mich letztendlich dazu motiviert, mich für eine Hausgeburt zu entscheiden, wenn bei meiner zweiten Schwangerschaft alles gut verläuft. Und so war es dann auch. Vor zwei Wochen ist unsere Tochter in unseren vier Wänden zur Welt gekommen! Uns geht’s sehr gut und wir sind super glücklich über unsere Entscheidung! 

Für deine Unterstützung und dein umfangreiches Angebot, das du denjenigen bietest, die Ähnliches wie ich erfahren haben, möchte ich mich ganz ganz herzlich bei dir bedanken!! Ich habe mich bei dir und in deinen Räumen immer sehr wohl gefühlt! Es ist so gut und wichtig, dass es so etwas wie Winyan gibt!

Herzliche Grüße“

  – A. (mit 2 Kindern VBAC (2.Geburt Hausgeburt nach 1. Kaiserschnitt) Juni 2019 – 


Hallo Nicole,

ein sehr spätes, aber ehrliches Feedback von Herzen:

ca. 5 Monate nach meiner ersten Geburt merkte ich, dass mich der Gedanke an den Notkaiserschnitt immer noch sehr traurig machte. Ich konnte die Trauer gar nicht richtig definieren, da ich natürlich auch glücklich und froh darüber war, dass unser kleiner J. putzmunter ist. Dennoch musste ich immer weinen und hatte einen tiefen Kloß im Hals, wenn ich von den natürlichen und „schönen“ Geburten anderer Frauen, Freundinnen hörte. „Wie schrecklich“, dachte ich, dass ich mich nicht erstmal für sie freuen kann.

Dann entdeckte ich durch Zufall im Geburtshaus bei der Krabbelgruppe den Flyer von Nicole. „Die meinen doch mich, ganz klar“. Also hab ich angerufen, einen Termin vereinbart und was soll ich sagen, ich hab mich sofort so unglaublich wohl gefühlt in der kleinen Praxis in der Simrockstraße. Nicole ist eine sehr emphatische, freundliche Person und wir waren sofort auf einer Wellenlänge.

Wir hatten viele, intensive Einzelgespäche und zum Ende hin auch eine Heilreise. Letzterem stand ich wirklich kritisch gegenüber, hielt ich sowas doch früher für Humbug. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Wir haben zusammen die Geburt nocheinmal durchlebt und mir wurde plötzlich bewusst, dass nicht der Kaiserschnitt an sich mich so traumatisiert hatte, sondern diese Fremdbestimmtheit, das Alleine sein. Ohne Kind und Freund für die Zeit nach der Geburt. Und das alles drum rum. 

Nicole hat mir geholfen, mir selbst zu helfen. Die Gedanken an die Geburt sind immer noch vorhanden, aber sie schmerzen nicht mehr so. Weil ich jetzt endlich definieren kann, woher diese Traurigkeit kommt.

Wir werden sie vor einer möglichen zweiten Geburt auf jeden Fall wieder besuchen und ihre Hilfe in Anspruch nehmen um uns hier gut Vorzubereiten und uns als Paar nochmal klar zu machen worum es eigentlich geht und was uns wichtig ist.

DANKE liebe Nicole, für die heilsame Zeit!“

– Wiebke, 35 Jahre, Köln – März 2019 Verarbeitungs-Begleitung nach Kaiserschnitt 


„Liebe Nicole,

ich habe die eintägige Fortbildung [„Trauma und Geburt“ – erkennen, begleiten und vermeiden von Traumatisierungen durch Geburt ] bei Dir als sehr bereichernd erlebt. Du hast nicht nur Wissen rund um das Thema traumatische Geburtserfahrungen vermittelt, sondern uns auch spannende Einblicke in Deine wertvolle Arbeit mit den Müttern ermöglicht.

Darüber hinaus ist es Dir gelungen, dem Thema die Schwere zu nehmen und Du hast unseren Blick auf die wunderbaren Möglichkeiten von Körper und Seele zur Verarbeitung gelenkt. Dadurch ist es Dir gelungen, das ich auch als Mutter und Ärztin gestärkt und genährt nach Hause gefahren bin, ausgestattet mit einem Rucksack an wundervollem Handwerkszeug, das nun auf seinen Einsatz wartet. 

– herzlich, Dr. med. Ute Taschner (Ärztin, Autorin, Beraterin und Mutter von 4 Kindern)“ Januar 2019 –


„Liebe Nicole […] Auch wenn wir uns kurz vor Geburt nun leider doch nicht mehr gesehen haben, hat mich aber die Arbeit mit dir und die vielen Hinweise wirklich gut darauf vorbereitet bzw konnte ich dadurch meinen eigenen Weg finden und gehen. Das hat sehr gut getan und tut es noch. Nochmal vielen Dank dafür!“

– R. mit 3 Kindern VBA2C (3.Geburt vaginal/spontan nach 2 Kaiserschnitten) Oktober 2018 – 


Vielen Dank, liebe Nicole – du hast uns die richtigen Impulse gegeben!“

 – nach Paarberatung (2. Schwangerschaft/Plazenta praevia) –


„Hallo Nicole!!  Es ist zwar schon ne Weile her aber ich wollte nur mal kurz danke sagen dass ich bei dir eine so schöne Gesprächsrunde [die Selbsthilfegruppe] gefunden hab… Das was du machst ist der Wahnsinn! 

Ich war ja damals gerade erst wieder schwanger gewesen und könnte auch nur zweimal zu deiner Runde kommen weil ich dann nach Abu Dhabi gezogen bin. Trotzdem haben mir die Gespräche viel Mut gemacht.

Hier hab ich dann direkt eine Doula engagiert und am 5.4. ist dann R. mit 62cm und 4,5kg auf natürlichem Wege zur Welt gekommen… sie kam 9 Tage über Termin zur Welt und ich musste ganz schön drum kämpfen keinen Kaiserschnitt zu bekommen weil die hier die Geburt auch nicht einleiten wenn man schon mal einen KS hatte… aber es ist ja alles gutgegangen… 

Vielen lieben Dank und einen schönen Gruß aus der Wüste, 

B.“ – B. mit 2 Kindern (VBAC), September 2018 – 


„Nachdem mir meine erste Geburt nicht schön in Erinnerung geblieben ist und ich rückblickend das Gefühl hatte völlig fremdbestimmt zu sein, konnte ich mir lange nicht vorstellen, noch einmal schwanger zu sein und ein Kind zu gebären. Doch genau das war mein Wunsch, dass meine erste Tochter kein Einzelkind bleiben müsste. So habe ich nach Hilfe gesucht und bin auf Nicole gestoßen. Wir haben viele schöne und klärende Stunden miteinander verbracht und trotzdem dachte ich immer wieder, nein, ich kann es mir noch immer nicht vorstellen, noch einmal eine Geburt zu erleben – auch Nicole wird daran nichts ändern können. Eine Heilreise brachte dann Veränderung und fast zeitgleich passierte es: Ich wurde schwanger. 
Die zweite Geburt hat mich für die erste Geburtserfahrung mehr als entschädigt. Ich war in der Schwangerschaft weiterhin bei Nicole, habe Kontakt zu meinem Baby gehabt und einen Hypnobirthing-Kurs belegt, in dem es darum geht, sich möglichst entspannt auf die Geburt vorzubereiten und nur positive (Geburts-)Erfahrungen an sich heran zu lassen. Ich habe zudem das Geburtshaus, statt einer Klinik gewählt und bin glücklich und froh, über all diese Entscheidungen und die liebevollen Begleiter. Bis 50 Minuten vor der Geburt meiner zweiten Tochter war ich komplett schmerzfrei und nicht sicher, ob es sich vielleicht doch nur um einen Fehlalarm handeln könne. Es war wunderschön, die Geburt richtig mit zu erleben, zu spüren, wo sich mein Baby befindet und mit ihm zusammen zu arbeiten und nicht gegen die Schmerzen anzuarbeiten – ganz frei von Schmerzmitteln und selbstbestimmt habe ich meine zweite Tochter geboren und bin glücklich über dieses Erlebnis und stolz auf die Fähigkeiten meines Körpers und auf mein Baby.

Liebe Nicole, vielen Dank, dass du dieses Wunder mit hast möglich gemacht! Danke für deine Begleitung und deine liebevolle, warme Art. Ich bin so froh, dass ich mich noch einmal gewagt habe. Was täten wir nur ohne unsere süße Minou [Name geändert]. Alles Liebe von deiner T.“

– T. mit 2 Kindern (VBAC), Februar 2017 –


„Das Wochenende zur Geburts-, bzw. Kaiserschnitt-Verarbeitung war genau das Richtige für mich in meiner jetzigen Situation. Eine ganz liebevolle Atmosphäre, die ich lange im Kopf haben werde.“

-Teilnehmerin (24 Jahre) Wochenendseminar zur Verarbeitung Nov. 2016 –


„Ich habe mich sehr wohl gefühlt und es wurde sehr gut auf mich und meine Geschichte eingegangen! VIELEN DANK!!“

-Teilnehmerin (32 Jahre) Wochenendseminar zur Verarbeitung Nov. 2016 –


„Liebe Nicole, danke dass du dieses Wunder mit hast möglich gemacht! Danke für deine Begleitung und deine liebevolle, warme Art. Ich bin so froh, dass ich mich noch einmal gewagt habe [schwanger zu werden]! Alles Liebe von deiner T.“

– T. nach VBAC mit 2. Tochter (vaginale Geburt nach Kaiserschnitt) 2016 –


„Bei der Fortbildung: „Kaiserschnitt Nach-Sorge – traumasenible Geburtsbegleitung“ nehme ich viel für meine (persönliche) Arbeit mit. Die Themen sind sehr gut und mit meiner Wahrnehmung übereinstimmend gewählt. Daher werde ich die Fortbildung weiterempfehlen. Vielen Dank!“

– Hebamme Aug. 2016 –


„Im November 2015 kam meine Tochter nach einer Traumschwangerschaft durch einen Kaiserschnitt unter Vollnarkose nach einem sechsstündigen Geburtsstillstand gesund und munter auf die Welt. Sie ist ein Sonnenschein und wir beide haben die Geburt rein körperlich sehr gut weggesteckt. Jedoch merkte ich schon früh, dass mir die Bilder, Gedanken und Gefühle zur Geburt nicht aus dem Kopf gingen, mich sogar so stark beschäftigten, dass ich Sorge hatte, ich würde mich nie wirklich gerne an den Tag zurückerinnern und immer negative Gefühle damit verbinden. Ich vergoss sehr viele Tränen. Es lief irgendwie alles so anders, als ich es mir erwünscht hatte. Ich war und bin auch heute oft noch enttäuscht, dass ich die eigentliche Geburt meines Kindes nicht miterleben konnte und zudem machte ich den Fehler, mich zu sehr damit zu beschäftigen, was der Kaiserschnitt für negative Folgen für mich und mein Baby haben könnte. Dass man immer die individuelle Geschichte dabei sehen sollte, habe ich erst so richtig unter anderem durch den Kontakt zu Nicole verinnerlicht. Die Gedanken kreisten mir im Kopf und ich hatte so viele Fragen. Dann beschloss ich, dass es so nicht weiter gehen könne und wandte mich an Nicole. Bei ihr fand ich zum ersten Mal in der ganzen Zeit einen Menschen, der mir einfach nur zuhörte, mir meine Fragen beantwortete, wenn ich das wollte und mir nicht den oft gehörten Satz entgegen brachte: „Sei doch froh, dass es dir und deinem Kind gut geht! Gut, dass es heute einen Kaiserschnitt gibt, früher wären die Frauen und das Baby gestorben“ oder aber „Ach, du Arme! Nach so vielen Stunden im Kreissaal dann doch ein Kaiserschnitt“. 

Nach einem ersten Kennenlernen bot mir Nicole an, was wir zusammen tun könnten. So lud sie mich zu einer Selbsthilfegruppe ein und wir führten viele gute Gespräche, mischten ein individuell auf mich und meine Vorlieben angepasstes Öl zur Pflege meiner Narbe und führten zusammen das Heilbad aus. Anfangs trafen wir uns regelmäßiger, später mit etwas größeren Abständen. Dabei war Nicole stets völlig offen für meine Bedürfnisse und versuchte immer, möglichst zeitnah ein Treffen zu organisieren, wenn es sein musste, auch dazwischen zu schieben. Danke dafür, denn auch das gibt einem das Gefühl, wirklich ernst und wichtig genommen zu werden. 

Nun wird meine Tochter bald ein Jahr und ich kann sagen, dass Nicole mir und uns mit ihrer lieben, aufmerksamen und unaufdringlichen Art sehr viele Werkzeuge an die Hand gegeben hat, die mir helfen, nicht mehr nur das Negative der Geburt zu sehen, sondern mit unserem Erlebnis der Geburt, mit mir und meinem Körper und auch mit meinen Gefühlen und Gedanken meinen Frieden zu finden. Es war gut, alles noch einmal an einer anderen, professionellen Stelle loszuwerden und so meine Sichtweise auf die Dinge zu verändern. 

Natürlich kommen die Gedanken und Gefühle immer mal wieder hoch, aber ich kann nur allen Mut machen, dass es sich lohnt, sich mit diesen auseinanderzusetzen und wer dafür Hilfe braucht, findet bei Nicole genau die richtige Ansprechpartnerin.“

– Anna, 33 Jahre – 


„Es ist schon ein Weilchen her, dass ich bei Ihnen war. Damals hatte ich ein traumatisches Erlebnis der Geburt meines ersten Kindes zu bewältigen, wobei Sie mir sehr geholfen haben. Ich denke noch öfter an Sie, weil mich ihre Art und ihr Wesen sehr beeindruckt hat und ich davon überzeugt bin, dass Sie vielen Frauen sehr helfen.
Eigentlich wollte ich mich schon viel früher melden, um Ihnen noch mal zu danken und zu berichten, dass ich inzwischen sogar wieder Schwanger bin, was ich mir damals gar nicht vorstellen konnte. Trotz schwieriger Erlebnisse nach der ersten Geburt, bin ich guter Dinge, dass es dieses Mal alles gut geht. (02.11.2014)
Am Freitag, den 28.11. ist meine Tochter Eva zur Welt gekommen (49 cm, 2885 g). Eine Geburt wie im Bilderbuch. Es war ein fantastisches Erlebnis, dass es auch ganz normal gehen kann und alles gesund ist, nicht so wie beim ersten Mal. Es war für mich sehr wichtig zu sehen, dass es, auch wenn es beim ersten Mal nicht so war, bei mir alles ganz normal funktionieren kann!:-) Ich kann wirklich nur jeder Frau Mut machen, dass es beim zweiten Mal viel besser laufen kann. Ich weiß selbst, wie schwierig es ist daran zu glauben, wenn das erste Mal eine Katastrophe war, aber ich kann jetzt aus eigener Erfahrung wirklich sagen es geht!!!:-)) Nur Mut!
Liebe Grüße D.“(11.12.2014) 
(VBAC)


„Letztes Jahr haben mein Mann und ich per Zufall das Körnerstraßenfest [ Anmerkung: bis 2016 war meine Praxis in der Körnerstr./Köln-Ehrenfeld ] entdeckt und ebenfalls per Zufall Dich kennengelernt. Mein Mann schenkte mir dann zum Geburtstag ein Massagegutschein und ich schenkte mir selbst eine Beratungsstunde bei Dir. Als ich dann gegen Ende meiner Schwangerschaft zu Dir kam, habe ich durch Dich eine schöne imaginäre Reise zu meinem ungeborenen Linus aufgenommen. Als wir einen guten Kontakt hatten, habe ich ihn gebeten bei der Geburt mitzuhelfen.
Am 22.11. 2014 ist Linus dann geboren! Es war eine schöne und schnelle Erstgeburt. Als er das Licht der Welt erblickte hat er gar nicht geweint und es war alles gut. Erst war er bei mir auf der Brust, dann noch lange in Papas Armen, bevor die Untersuchung durchgeführt wurde, wo er sich das erste Mal lauter gemeldet hat.
Rückblickend glaube ich, dass es sehr wertvoll ist, sich vor der Geburt zu entspannen, positive Bilder entstehen zu lassen und Kontakt mit dem ungeborenen Baby zu erreichen. Oftmals schafft man das nicht wirklich alleine, sondern erhält über erfahrene Menschen rund um die Geburt, einen intensiveren Zugang. Vielen Dank dafür, so wurde sicherlich die Geburt für mich und Linus leichter.
Wir wünschen Dir weiterhin erfolgreiche Beratungsstunden vor der Geburt. Den Frauen, die so wie ich zu Dir finden, wünschen wir ebenfalls so schöne Erlebnisse.
Viele liebe Grüße“
– M. mit Linus, 2014 –


„Ich habe mich in der Selbsthilfegruppe für traumatisch erlebte Geburten von Anfang an sehr gut aufgehoben gefühlt. Der Austausch mit Frauen, die alle ähnliche Situationen erlebt haben, hat mir viel Kraft gegeben die Erlebnisse der Geburt meines Sohnes zu verarbeiten. Vielen Dank liebe Nicole, dass Du die Gruppe so einfühlsam und verständnisvoll ermöglichst.“
– K., 32 Jahre – 



„Nach langer Suche nach einem Seminar zur Verarbeitung meines sehr traumatisch erlebten Kaiserschnittes bin ich endlich auf winyan gestoßen. Und ich muss sagen, ich habe mich selten irgendwo so gut aufgehoben gefühlt! Nicole verstand es, mit den unterschiedlichsten Mitteln (Gespräch, Tee, Meditation, Malen, Tanzen, Massage, Duftöle, …) eine unglaublich wohltuende, vertrauenserweckende Atmosphäre zu zaubern, in der man sich wirklich fallen lassen und alle Gefühle zulassen konnte – und dabei immer wunderbar aufgefangen wurde. Außerdem gab es viele handfeste, sehr hilfreiche Informationen. Ich habe an dem Wochenende viel über mich selbst gelernt, bin meiner Heilung ein großes Stück näher gekommen und habe vor allem Mut geschöpft, mich auf eine erneute Schwangerschaft einzulassen – was ich mir vorher kaum vorstellen konnte. Vielen herzlichen Dank, liebe Nicole! Du bist eine tolle Frau! Mögen noch viele Frauen so viel Zuversicht, Kraft und Heilungsimpulse erfahren können wie wir auf diesem Wochenende!“
– H., 36 Jahre, 2012 –



„Vielen herzlichen Dank!!! Ich hoffe, dass noch viele Frauen den Weg zu Dir finden und sich von dir helfen lassen!“
– Iris, 33 Jahre –



„Solche Veranstaltungen [Kaiserschnitt-Wochenende] sind unglaublich wichtig und heilsam und sollten deshalb öfters angeboten werden!“
– Mona, 36 Jahre –



„Ich bin erstaunt und sehr froh, dass diese „kleinen Tipps“ schon so viel Erleichterung gebracht haben und möchte mich gern im Nachhinein für Deine Hilfe bedanken.“
– M., 30 Jahre – (nach dem Erstgespräch)


„Hallo Nicole, 

Die Treffen mit dir ( Gespräch & Heilreise ) haben mir sehr gut getan. Es war wichtig das Thema Kaiserschnitt in Angriff zu nehmen; das hat meiner Seele unglaublich gut getan. Ich sehe der [2.] Geburt weiterhin komplett positiv entgegen, habe dabei dennoch einen im schlimmsten Fall nötigen Kaiserschnitt im Hinterkopf. Ich beschäftige mich viel mit Hypnobirthing und habe dort einen, für mich, sehr wichtigen Satz entdeckt: -Ich bin bereit mich auf alles einzustellen, welche Wendung die Geburt auch nimmt- mein Leitsatz.

Ich danke dir für die gemeinsame, heilende Zeit.

Liebe Grüße

K.“ [schwanger mit 2. Kind]